Traumgedusel

Bildgeschichten von Wilhelm Busch.


Sanft naht der Schlaf, der Schmerz entwich, und vor dem innern Seelenraum erscheint ein lockend süßer Traum


Nachdem das Theaterensemble MEINE DAMEN UND HERREN mit den laufenden Bilderbögen Dideldum! die Straßen und Festivals unsicher gemacht hat, ziehen die Schauspieler mit Wilhelm Buschs arglos-skurrilen Figuren erneut ins Theater ein. Wegen der erfolgreichen Aufführungen im November 2008 und Januar 2009 gibt es eine Wiederaufnahme der musikalischen Bildgeschichten auf der plattform-Bühne des Ernst Deutsch Theaters.

Neben Max und Moritz, der frommen Helene, dem Dichter Balduin Bählamm und dem Maler Kuno Klecksel und vielen anderen Figuren aus Buschs Bildergeschichten findet sich sogar der Dichter selbst ein – und schläft. Dichter? Oder doch Maler? Über der Frage nach der wahren Kunst des Wilhelm Busch geraten nicht nur Bählamm und Klecksel in Streit, sondern sämtliche Figuren außer Rand und Band. Für mehr Durcheinander statt Ruhe sorgt außerdem die Muse, der der Schalk gehörig im Nacken sitzt. Wenn bloß der Dichter nicht aufwacht…
 
Martina  Vermaaten inszeniert eine rauschhafte Traumorgie querbeet durch die Geschichten und Gedichte von Wilhelm Busch. Begleitet werden die Schauspieler von den Musikern Annika Krump , Jojo Büld und Thomas Cold. Der Maler Horst Wässle von der Künstlergruppe Die Schlumper gestaltet den Bühnenraum und nach seinen Entwürfen sind die Kostüme von Christiane Lomberg und Gela Lehmann-Czarnojan gefertigt.

 

DIE WELT, 8. NOVEMBER 2008
„…..Das Angenehme dieser überaus kurzweiligen, burlesken Produktion: Wilhelm Buschs Verse erhalten hier einen grundlegend surrealen Unterton. Wilhelm Buschs Werk wird einmal nicht als Fundus für aus dem Zusammenhang gerissene Aphorismen missbraucht. Vielmehr sind sein Bildergeschichten Ausgangsmaterial für eine mal nachdenklich leise, mal grelle Bühneshow, die schnell eigene Wege geht und sich dabei ungezwungen der Elemente des Sprechtheaters, des Musicals und der Operette bedient. Und wenn es allzu harmonisch zu werden droht, dreht einer der Schauspieler kräftig am Rad, wirbelt wieder alles durcheinander. Dazu spielt eine kleine, feine Band auf, es kreiseln lebendige Flaschen umeinander, Liebespaare finden und verlieren sich wieder. Bei allem gelegentlichen Klamauk bleibt das Spiel der Akteure stets poetisch grundiert.“ FK


© Fotos Volker Hilge

Darsteller:
Kristin  Beeck
Katrin Peimann
Tim Borstelmann
Michael Schumacher
Paula  Stolze
Anita Grönig
Friederike Jaglitz
Dennis Seidel
Mirco  Kuball
Matthias Zalachowski
Bianca Menzel
Thomas  Möller
Hanna-Maria Schlage

Musik:
Annika Krump
Jojo Büld
Thomas Cold
 
Kostüm- und Bildentwürfe:
Horst Wässle
Ulla Dietrichsen
Bianca Köster
Bernd Wicklein
Michael Gerdsmann und andere

Künstl. Assistenz: Anna Pongs-Laute, Irmgard Pille
Kostüme: Christiane Lomberg,  Angelika Lehmann – Czarnojan
Dramaturgie: Esther  Wagner
Regie: Martina Vermaaten
Regieassistenz: Tobias Cochu
Bühnenassistenz: Sigrid ernst, Anja Haller, Marc-André Klotz

Meine Damen und Herren, Tel. 040 / 39 99 88 55
Pressekontakt: Friedrich Carl, Tel. 0172 / 411 74 7

http://www.ernst-deutsch-theater.de/

 

 

 

Videos

Zur Galerie

Zum Presse-Echo